Fundamentale Bewegungen

blogpost thumb

Auch wenn es wahrscheinlich weit über 200 verschiedene Übungen im Fitnessbereich gibt, so lassen sich bei der Mehrheit alle Übungen immer wieder acht unterschiedliche Bewegungsmuster feststellen. Diese acht fundamentalen Bewegungen werden wir in der nächsten Zeit vorstellen. Wenn ihr die Informationen zu den einzelnen Bewegungen sorgfältig lest und verinnerlicht, werdet ihr euch bei allen Übungen verbessern.

Teil 1

Rumpfbeuge und Kniebeuge

Teil 2

Vertikales Drücken und horizontales Drücken

Teil 3

Vertikales Ziehen und horizontales Ziehen

Teil 4

Crunch und Stützvarationen

Nächste Woche geht es los! Seid gespannt!

Euer Athletiktraining Berlin Team

Battling Rope

Battling Rope oder Ropetraining

Entwickelt wurde das Training mit dem Seil/ Tau von John Brookfield. Dabei handelt es sich um eine hocheffiziente Variante des funktionellen Trainings an ein oder zwei Seilen. Diese einzigartige Trainingsmethode steigert sowohl das aerobe als auch das anaerobe Leistungsniveau, erhöht die Kraft und verbessert Kraftausdauer und Schnelligkeit. Das Training mit den Seilen findet sowohl in der Fitnessbranche als auch im Leistungsport regen Einsatz. Das Training  ist vielfältig einsetzbar und ist überaus belastungsintensiv.

Training mit dem Rope

Die Basisübungen mit den Seilen sprechen vor allem das Herz-Kreislauf-System an und wirken kräftigend auf Arme, Schulten, Brust und Rumpf. Während der Bewegungen muss der Rumpf ständig mitarbeiten, sodass ebenso eine Beanspruchung in der Tiefenmuskulatur vorliegt. Die Basisübungen lassen sich vielfältig mit anderen Bewegungen kombinieren (Kniebeuge, Ausfallschritt, Sprünge, Tappings) um so ein Ganzkörpertraining zu absolvieren.

Das Ropetraining ist sehr intensiv und führt zu hohen Herzfrequenzen sowie eine hohen Laktatbildung. Die Belastungsnormative muss für ein optimales Training demnach an das jeweilige Leistungsniveau angepasst werden. In dem Video erhalten Sie einen Eindruck des Ropetrainings.

Video zur Technik und den Basisübungen

Vorteile des Ropetrainings

  • - Überall einsetzbar, Trainieren Sie in der Natur
  • - Hochintensives Training
  • - Gleichzeitiger Muskelaufbau und Fettabau
  • - Vielfältige Übungsformen
  • - Einfach aufzubauen
  • - Einsetzbar für jedes Fitnessniveau
  • - Großartige Resultate
  • - Ganzkörper-Übungen zur Verbesserung des gesamten Bewegungsapparates
  • - Trainieren Sie mit ihrem Trainer zusammen

Athletiktraining Berlin bietet Ropetraining für jeden Leistungsbereich an und erstellt individuelle Trainingspläne, sodass die die richtigen Reize setzen um Ihre Ziele zu erreichen. 

 

 

 

Literatur

http://www.muscleropes.com/top-10-reasons-to-use-battle-ropes/#.Uv0qkUJ5NSE

http://www.warriorsciences.com/battleropes.html#

Geißler, I.  (2013). Ropetraining – vielfältig und belastungsintensiv. In: fussball training, 6+7, 2013, S. 48-55